Flores aurantii

Orangenblüten

Orangenblüten Beschreibung:
Die Pomeranze gehört zu der Familie der Rautengewächse und ist ein bis zu 12 m hoher Baum. An jungen Bäumen sind die Zweige kantig und mit dünnen blattachsenständigen Dornen versehen, später werden die Zweige stielrund. Die mittelgroßen, weißen bis cremefarbenen Blüten sind stark duftend mit süß-schweren Geruch und in ein- oder wenigblütigen, blattachsenständigen Trauben vorzufinden. Die 4-5 Kelchblätter sind kurz, die 5 Kronblätter sind weiß und länglich und man findet 20 Staubblätter. Die Frucht ist eine 7-8 cm große Beere mit 10-12 Fächern. Die Beere ist an beiden Enden abgeflacht und hat eine dicke, rauhe, orangefarbene Rinde und eine eine saure und bitter schmeckende Pulpa.

Anwendungsgebiete:
Die beruhigend und schlaffördernd wirkenden Orangenblüten eignen sich hervorragend bei Erregungszuständen und Schlafstörungen. Außerdem wirken sie nervenstärkend und magenberuhigend. Sie können bei Appetitlosigkeit und Verdauungsbeschwerden eingesetzt werden, außerdem bei Gicht und Halsentzündungen.


  Zurück zur Übersicht