Sambucus nigra L.

Holunder

Holunder Beschreibung:
Der Holunder ist viel in Gärten zu finden, er gedeiht aber auch in Gebüschen und Wäldern. Die Sträucher werden gewöhnlich 3 - 4 m hoch, jedoch kann Holunder auch bis zu 10 m hoch wachsen. Schon in der Antike und im Mittelalter galt die Pflanze als wichtiges Arzneimittel. Bereits Hippokrates, Theophrast, Dioscurides und Plinius kannten ihre Wirkung und setzten sie als Heilmittel ein. Hauptwirkstoff sind ein komplexes ätherisches Öl und Flavonoide.

Anwendungsgebiete:
Holunderblüten wirken stark schweißtreibend, fiebersenkend und stärken die allgemeinen Abwehrkräfte. Außerdem ist eine schleimlösende sowie harntreibende Wirkung zu bemerken.


  Zurück zur Übersicht